Home-Welcome

Nach der Lehre als Feinmechaniker bei der Firma Stoppani AG in Bern habe ich 13 Jahre in dem Kleinbetrieb H. Gutmann's Wwe in Ostermundigen gearbeitet.
Dort haben wir in enger Zusammenarbeit mit Ingenieuren verschiedener Firmen Geräte und Vorrichtungen entwickelt.

Der Maschinenpark war alt und es gab viele interessante Probleme die man mit einer CNC Maschine ohne grossen Aufwand umsetzen konnte auf konventionelle Art zu lösen. Im Jahr 1992 habe ich den Betrieb von Frau Gutmann übernommen.

Mehr Lesen

Fotografie

Mein Traumberuf damals war Fotograf oder Grafiker
Da es aber so ist dass es nur gute oder keine Fotografen, Grafiker gibt habe ich den Beruf Feinmechaniker erlernt und habe es bis heute nie bereut. Fotografie und Grafik betreibe ich als Hobby.

Die Ausrüstung hat sich im Laufe der Zeit verändert. Angefangen hat alles mit einer Spiegelreflex Kamera der Firma Praktica. Als Nachfolge habe ich mir eine Yashica FX-D Quarz gekauft.
Meine erste Digital Kamera war eine Rollei d330 motion mit 3.3 Megapixel. Viele Bilder habe ich auch mit diversen Smartphones von Sony gemacht. Im Jahr 2009 habe ich mir eine Sony DSLR-A350 gekauft mit der ich heute noch fotografiere

Mehr Lesen .

Wardriving

Was ist Wardriving

Wardriving ist das systematische Suchen nach Wireless Local Area Networks mit Hilfe eines Fahrzeugs.


So funktionierts

Ein klassischer Wardriver sitzt mit einem Notebook auf dem Beifahrersitz in einem Auto und spürt Netzwerke auf. Zum Auffinden vorhandener WLANs wird meist ein WLAN-Sniffer benutzt, der die Daten gefundener Netzwerke automatisch protokolliert.
Die empfangenen Beacons werden im Zusammenhang mit den GPS-Daten gespeichert. Prinzipiell kann jedoch auch jedes beliebige andere Fortbewegungsmittel für die WLAN-Suche verwendet werden. Dementsprechend haben sich auch weitere Bezeichnungen für diesen Vorgang etabliert, bei denen der Wortteil driving durch ein anderes zur jeweiligen Fortbewegungsart passendes Verb ersetzt wird. WarWalking bezeichnet beispielsweise die WLAN-Suche zu Fuss. Genauso muss nicht immer ein Notebook zum Einsatz kommen. Auch für Smartphones, PDAs oder die PlayStation Portable gibt es Software, um drahtlose Netzwerke aufzuspüren. Darüber hinaus gibt es mittlerweile auch eigens konzipierte, kompakte Embedded-Produkte für das Aufspüren von WLANs, die noch kleiner als PDAs gebaut sind und damit entsprechend weniger leicht auffallen. Quelle: Wikipedia

Mehr Lesen

Projekte

Kabelschälmaschinen

Maschinen gebaut fürs Kupfer-Recycling.

CNC Cube

Ziel ist eine Maschine zu bauen mit der ich fräsen und Laser-Gravieren kann. Vorgesehen ist zusätzlich noch eine 3D Druck Funktion

3D Drucker

Um Erfahrungen mit der Materie 3D Druck zu sammeln habe ich mir einen kleinen defekten 3D Drucker geleistet.

Mehr Lesen
© 2021 micromec