Farbfotografie

Wie es begann

Im Alter von etwa zehn Jahren erhielt ich den ersten Fotoapparat geschenkt.
Die Verwendeten Fabrikate passten sich im Laufe der Zeit der technologischen Entwicklung an.

An eine Kamera kann ich mich noch gut erinnern, die Agfamatic 2000 Pocket. Die Minox für den armen Mann verwendete den Pocketfilm von Kodak, leider ist mir diese Kamera mal ins Wasser gefallen und das wars dann mit der "Agentenkamera".

Die Bilder aus dieser Zeit haben es noch nicht in das digitale Zeitalter geschafft.

Spiegelreflexkameras

Die erste Spiegelreflexkamera war eine Practika. Diese Kamera wurde mir bei meinem Aufenthalt 1981 in den USA gestohlen. Die nächste Kamera war eine Yashica FX-D Quarz. Es folgten diverse Digitalkameras und auch die Fotos der Mobiltelefone konnten sich langsam sehen lassen. Die Yashica musste einer zeitgemässen Digitalkamera von Sony weichen. Die DSLR-A350 ist immer noch im Einsatz wenn es darum geht richtig gute Fotos zu machen.

Schwarzweissfotografie

Erste Schritte

Die erste Spiegelreflexkamera war auch der Einstieg in die Schwarzweissfotografie inklusive einer bescheidenen ein Quadratmeter grossen Dunkelkammer unter dem Dach der WG wo ich damals wohnte. Später habe ich die Dunkelkammer bei Bedarf im Badezimmer aufgebaut was aber umständlich war.
Die Kamera ist weg und die Dunkelkammmer liegt eingemottet im Kelller. Die Zeiten ändern sich.

Was ist geblieben ?

Die Negative sind noch alle vorhanden und wurden mit der Sony DSLR-A350 digitalisiert. Einige Fotos unter Schwarzweiss.
© 2021 micromec